Innenarchitektur + Architektur
Berschneider + Berschneider

Umbau und Sanierung Schule Pilsach

Qualitativ und quantitativ veränderte Raumbedarfe, denen das Bestandsgebäude nicht gerecht werden konnte, sowie der Wegfall der Mittelschule waren die Gründe für die umfassende Modernisierung des Schulhauses. Im Zuge der Umstrukturierung wurden Gemeinderäume und -bücherei in das Gebäude integriert, das Schulhaus fit gemacht für die Umsetzung zeitgemäßer pädagogischer Konzepte und den offenen Ganztag.

Die Gebäudehülle ist nach dem Umbau klar strukturiert. Blickfang ist der neue zweigeschossige Verbindungstrakt zwischen den modernisierten Bestandsgebäuden mit vollständig verglaster Fassade und vorgesetzten Lamellen, die gleichzeitig als konstruktiver Sonnenschutz dienen. Dahinter befindet sich über zwei Geschosse die lichtdurchflutete Aula. Der Mehrzweckraum mit großer Bühne kann zur Aula geöffnet oder durch eine Faltwand von ihr abgeteilt werden. Eingangsbereich und Erschließungsstruktur wurden neugestaltet, ein zentraler Aufzug sorgt für Barrierefreiheit in allen Bereichen des Schulhauses.  

Zur Ermöglichung des offenen Ganztages wurden eine Cateringküche, ein großzügiger Speiseraum, funktionale Räume für Freizeitgestaltung, Bewegung und Ruhe sowie flexibel nutzbare Kommunikationsflächen für informelles Lernen und unkomplizierten Wechsel zwischen Lernmethoden umgesetzt. Alle Unterrichtsräume sind mit interaktiven Whiteboards, Ultrakurzdistanz-Projektoren und Dokumentenkameras ausgestattet. Die Bücherei im Haus ermöglicht einen direkten und eigenständigen Zugang zu Wissen in Buchform, ein mit Holz ausgekleideter Leseraum dient als Bindeglied zwischen Schule und Bücherei.

Durch den Wegfall der Mittelschule war das Platzangebot im Schulgebäude bemessen an der Schüler- und Klassenanzahl trotz neuer Raumbedarfe durch den offenen Ganztag  groß. Im Zuge der Schulsanierung bot sich so die Gelegenheit, moderne Räume für die Verwaltung zu integrieren: ein Sitzungssaal, der auch als Trauzimmer dient, ein Amtszimmer für den Bürgermeister und die Gemeindebücherei. Die Aula wird auch für externe Veranstaltungen genutzt. Alle Bereiche des Gebäudes sind separat erschlossen und autark zu nutzen: schulische Räume, Gemeinderäume, Turnhalle.

Die Gemeinde besitzt nun ein Schulgebäude mit vielfältig nutzbarer Infrastruktur, die offen ist für eine sich wandelnde Lernkultur und damit verbundenen Anforderungen an Raum und Organisation in der Zukunft.

Bauort Pilsach
Bruttorauminhalt 11.078 m³
Nutzfläche 2.328 m²
Leistungsphasen 1-9
Fertigstellung 2020
Fotos Axel Öland